Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten
Hilfetelefon für den Einbau
Lieferung NUR in Deutschland

Wohnmobil Batterie | GEL, AGM + Lithium für als Aufbaubatterie für den Camper

Sie suchen eine neue Wohnmobil Batterie? Dann sind Sie hier genau richtig. Im nachfolgenden Text möchte ich ein bisschen über das Thema Aufbaubatterie im Wohnmobil aufklären.

Versorgungsbatterie im Wohnmobil

Als eine „Wohnmobil Bordbatterie bzw. Aufbaubatterie“ wird die zweite Batterie, welche den Wohnraum des Wohnmobils mit Strom versorgt, bezeichnet. Im Gegensatz zur Starterbatterie, welche ausschließlich die Fahrzeugtechnik versorgt. Eine Wohnmobilbatterie ist als zyklenfester Akku aufgebaut, mit extra dicken Bleiplatten, um eine tiefe Entladung mit kleinen Strömen auf längere Zeit gut zu überstehen. So eine Versorgungsbatterie hält länger als eine normale Starterbatterie. Der Grund ist ganz einfach erklärt. Wohnmobilbatterien enthalten mehr Blei, denn Blei ist bei Batterien das Arbeitsmaterial wie beim Autoreifen das Profil. Eine Batterie mit wenig Blei hält ebenso wenig lange wie ein Autoreifen mit wenig Profil. Blei ist ein Rohstoff und in reiner Form, wie er in einer Bordbatterie benötigt wird, sehr teuer. Vergleichen Sie einmal eine Starterbatterie mit 100Ah mit einer GEL Batterie 100Ah. Starterbatterien mit 100Ah wiegen etwa 22 Kilo, bessere auch mal 23 Kilo. Eine Wohnmobil Versorgungsbatterie 100Ah wiegt dagegen 28 Kilo und hat trotzdem nur 12V 100Ah. Traktionsbatterien (Staplerbatterien) sind noch viel schwerer. Durch den höheren Bleigehalt halten sie aber auch deutlich länger als normale Versorgungsbatterien.

Ein weiterer gern genutzter Begriff ist "Solarbatterie". Dieser sagt jedoch überhaupt nichts darüber aus, wie die Batterie ausgestattet ist, und ob sie wirklich eine gute Wahl ist um als Wohnmobil Batterie gute Dienste zu verrichten. Im Gegenteil, so manch eine Solarbatterie entpuppt sich qualitativ als recht minderwertig. Es ist eben ein reiner Marketingbegriff. 

Anforderungen an Wohnmobil Batterien

  • hohe Energiedichte
  • tiefentladefähig
  • schnell wieder aufzuladen
  • langlebig

AGM, GEL, Nass oder doch LiFePO4? Was soll man als Wohnmobil Batterie nehmen? Hier habe ich eine kurze Info zusammengestellt, um die Auswahl zu erleichtern:

Nassbatterien

Auch als Blei-Säure-Batterie oder manchmal auch Solarbatterie bezeichnet, sind Nassbatterien optisch mit einer Starterbatterie zum Verwechseln ähnlich. Blei-Säure-Batterien sind günstig in der Anschaffung. Aber die Amperestunde entnommene Energie ist, auf die Batterielebensdauer gesehen, die teuerste Art Strom zu speichern. Für Wenigfahrer und "Immer am Landstrom Steher" vielleicht eine Alternative. Man sollte sich aber bewusst sein, dass Nassbatterien beim Laden gasen können und daher unbedingt eine Entlüftung nach draußen benötigen.

GEL Batterie

wohnmobilbatterie-gel-100ah

GEL Batterie 100Ah oder auch sehr oft 90Ah ist wohl die am weitesten verbreitete Wohnmobil Batterie. Denn diese recht übersichtliche Batteriekapazität wird von den meisten Wohnmobilherstellern ab Werk verbaut. Ein Blei GEL Akku 12V gehört, wie der Name schon sagt, auch zu den Bleibatterien. Auch das ist eine Bleibatterie, in welcher die Batteriesäure GEL-förmig gebunden ist. Diese Batterien haben auf Grund dickerer Bleiplatten meist eine hohe Lebensdauer, und fast alle Ladegeräte im Wohnmobil haben eine spezielle Kennlinie für diese Batterien. Ein Einbau ist in der Regel ohne weitere Eingriffe in die Elektrik möglich.

GEL Batterie Wohnmobil
Pro Kontra
  • sehr robust
  • zyklenfest
  • keine hohen Ströme
    (am besten 0,1C 10% der Kapazität)

AGM Batterie

agm-batterie-100ahAGM (Absorbent Glass Mat) eine Konstruktionsform von Blei-Säure-Batterien.

AGM Batterie Vorteile

In AGM Batterien wird die Batteriesäure in Glasfaser-Fliesmatten zwischen den Bleiplatten gebunden. Somit können AGM Batterien lageunabhängig im Wohnmobil eingebaut werden. Durch den geringeren Innenwiderstand sind AGM Batterie bedingt schnelllade- und hochstromfähig.

AGM Batterie laden

Die Bordelektrik sollte auch AGM Batterien laden können! AGM Batterien benötigen eine Ladeendspannung von 14,7V, welche ältere Ladegeräte meist nicht liefern können. Zu beachten ist auch, dass AGM Batterien früher fälschlicherweise gleich wie GEL Batterien geladen wurden. Dies führte zu verfrühten Batterieausfällen. Es reicht auch nicht, wenn auf dem Ladegerät AGM steht, bitte schauen Sie gezielt in der Anleitung nach, ob das Ladegerät wirklich auch eine Absorbtionsspannung von 14,7V für AGM Batterien liefert.

AGM Batterie Wohnmobil 
Pro Kontra
  • hochstromfähig (bis 0,2C 20% der Kapazität)
  • lageunabhängig
  • bedarf geeigneter Ladetechnik
  • fällt gerne mal ohne erkennbaren Grund aus

LiFePO4 Akku fürs Wohnmobil

lithium-lifepo4-wohnmobilIm Wohnmobilbereich auch als Lithium Ionen Akku 12V bekannt, aber eigentlich sollte es richtig LiFePO4 Akku heißen. Lithium Batterien sind momentan das Beste auf dem Markt, was es an Batterietechnik zu kaufen gibt. LiFePO4 Wohnmobil Batterien sind wesentlich leichter als Blei GEL Batterien, müssen nicht mehr vollgeladen werden, können (meistens) ohne Änderung der Ladetechnik in jedes Wohnmobil eingebaut werden. Und liefern, auf die Lebensdauer der Batterie gesehen, den günstigsten Strom überhaupt. Eine LiFePO4 Batterie ist die einzige Wohnmobilbatterie, welche ohne Schaden zu nehmen, zu 100% entladen werden kann. Dabei kann so eine Lithium Batterie sogar mit den letzten % Ladezustand noch hohe Ströme liefern und einen Wechselrichter betreiben.

Trotz aller Vorteile von LiFePO4: Camper, die nur auf Stellplätzen mit Stromanschluss stehen und sehr wenig unterwegs sind, sind unter Umständen mit einer Bleibatterie günstiger unterwegs, weil sie die hohen Ladezyklen der Lithium Batterie nicht nutzen können.

LiFePO4 als Aufbaubatterie im Wohnmobil 
Vorteile Nachteile
  • extrem hochstromfähig (3C = 300% der Kapazität)
  • extrem schnellladefähig (in 1 Stunde voll)
  • voll tiefentladefähig
  • extrem langlebig (bis zu 10-mal länger als eine GEL Batterie)
  • 50% weniger Gewicht gegenüber einer GEL Batterie
  • kompatibel mit jeder Ladetechnik im Wohnmobil
  • in der Anschaffung teuer
  • benötigt eine Überwachung in Form eines BMS (Batteriemanagement)
  • je nach Typ nicht geeignet für den Einbau im unbeheizten Staufach (kein Laden unter 5°C)
  • Lithium wird meist nicht sehr nachhaltig abgebaut, Recycling-Systeme befinden sich noch im Aufbau

Wohnmobilbatterie kaufen: Lithium Aufbaubatterie von Victron Energy

Lithiumbatterie

Die Vielfalt an Lithiumbatterien, die teilweise auch speziell für Wohnmobile entwickelt werden, nimmt am Markt zu. Ich führe Batterien von den Herstellern Victron Energy, Liontron, Bulltron und Fraron. Von 40 bis 300Ah, einbaufertige Komplettsysteme oder modulare Systeme, für den Innenbereich im Wohnmobil oder auch den unbeheizten Außenbereich. Auch preislich hat sich auf dem Markt einiges getan, vermutlich aufgrund des steigenden Wettbewerbs. Die Preisspanne zwischen GEL und Lithium als Aufbaubatterie im Wohnmobil ist schmäler geworden. Und immer mehr Kunden entscheiden sich für Lithium.

Auch deshalb, weil diese einfach nicht kaputt zu bekommen ist. Bei einer Bleibatterie, egal ob GEL, AGM oder Nass, muss man immer ein Auge drauf haben. Darauf aufpassen, dass man sie nicht zu tief entlädt, und dass sie regelmäßig wieder vollgeladen wird. Ansonsten geht es auf die Lebenszeit der Batterie. Eine Lithiumbatterie hingegen kümmert das nicht, im Gegenteil: Sie ist nicht gerne zu 100% voll. Und so manch eine Tiefenentladung, bis das Licht im Wohnmobil ausgeht, macht sie problemlos mit. Wir haben sogar schon Kunden gehabt, die ihre LiFePO4 beim Einstellen über den Winter komplett über einen längeren Zeitraum entladen hatten, weil noch Verbraucher aktiv waren. Jede Bleibatterie wäre definitiv kaputt gewesen. Die betroffenen Lithiumbatterien laufen aber auch zwei Jahre später noch. Das soll jetzt kein Versprechen sein, sondern lediglich eine gemachte Erfahrung - die es zu vermeiden gilt. Und die man auch einfach vermeiden kann. Damit will ich nur den entscheidenden Vorteil einer LiFePO4 Batterie im Wohnmobil verdeutlichen: man bekommt sie (fast) nicht kaputt. 

Welche LiFePO4 ist die beste Wohnmobilbatterie?

  • Victron Smart: Modulares System mit externem BMS und Batteriecomputer. Die erste Wahl als Wohnmobilbatterie für das Fernreisemobil, und für alle, die auf Qualität setzen, die sich seit Jahren bewährt hat.
  • Liontron: Große Palette an Batteriekapazitäten. Mit Sondermaßen für die Untersitzmontage und Sondereditionen mit integriertem Heizelement, gemacht für die Montage im unbeheizten Außenbereich. Langzeit Erfahrungen mit dieser Batterie im Wohnmobil fehlen noch, dafür gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie.
  • BullTron: Komplettsystem mit BMS und Bluetooth integriert, sehr kompakt und leicht. Hat ein etwas leistungsstärkeres BMS verbaut als die Liontron, daher interessant für (größere) Wechselrichter. Eine 280Ah Batterie passt unter den Fahrersitz von Ducato und Co. Die neueste Lithiumbatterie für Wohnmobile in unserem Sortiment, aber auch hier gibt der Hersteller eine fünfjährige Herstellergarantie.
  • Fraron: LiYFePO4, also eine Lithiumbatterie mit Yttrium, die auch bei Minustemperaturen geladen werden kann. Komplettsystem mit 200Ah Batteriekapazität.

Wichtig, für Sie als Kunde und für uns: Alle Hersteller haben ihren Firmensitz (oder einen anderen vollwertigen Service) in Deutschland. Sollte es also während der Garantiezeit oder auch danach technische Probleme zu lösen geben, wird Ihre Wohnmobilbatterie dafür nicht um die halbe Welt geschickt.

Im Internet eine Wohnmobil Batterie kaufen?

Sie möchten für Ihr Wohnmobil eine neue Batterie kaufen? Bei mir können Sie eine Auswahl der besten Wohnmobilbatterien kaufen. Ich führe nur erprobte und qualitativ hochwertige Batterien. Sie wollen als neue Wohnmobilbatterie eine GEL Batterie bestellen? Auch das ist kein Problem, in der Unterkategorie GEL Batterien habe ich eine Auswahl an hochwertigen Victron Batterien zusammengestellt.

Gel oder AGM als Bordbatterie?

Ich empfehle normalerweise GEL Batterien. Sollten Sie AGM Batterien bevorzugen, sollten Sie sich vergewissern, dass das Ladegerät im Wohnmobil auch für diesen Batterie Typ ausgelegt ist. Einen Blei GEL Akku gibt es bei AMUMOT (meinem netten kleinen Shop für Wohnmobilbatterien) zu fairen Preisen in erprobter Qualität von Victron Energy.
AGM Akkus haben in den letzten Jahren (betrifft alle Hersteller) immer wieder zu unerklärlichen Ausfällen geführt. Teilweise waren auch zu hohe Entladeströme daran schuld. Seit es die alltagstauglichen Lihtium Akkus gibt, sehe ich für AGM Akkus keine Berechtigung mehr und habe diese Art von Batterien aus meinem Programm genommen. 

solarbatterie-wohnmobilbatterie-fuer-solaranlage

"Solarbatterie", was ist das?

Ich habe eine Solaranlage, brauche ich jetzt eine Solarbatterie für mein Wohnmobil? Alles Quatsch, Solarbatterien in diesem Sinne gibt es gar nicht. Ich habe verschiedene Suchmaschinen befragt nach AGM oder GEL Solar Batterien. Alles was ich finden konnte, waren Beschreibungen zu ganz normalen Versorgungsbatterien. Mehr oder weniger zyklenfeste Akkus, wie sie in jedem Wohnmobil zu finden sind. Im Idealfall - denn manche kaufen aus Unwissenheit auch recht billige Starterbatterien. Wir merken uns also für die Zukunft, statt nach einer Solarbatterie 12V sollten wir besser nach einer GEL oder AGM Batterie suchen. Und schon gar nicht nach Solarbatterie Test! Denn wie soll man was testen, was es gar nicht gibt.

Sie suchen eine neue Wohnmobil Batterie? Dann sind Sie hier genau richtig. Im nachfolgenden Text möchte ich ein bisschen über das Thema Aufbaubatterie im Wohnmobil aufklären.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wohnmobil Batterie | GEL, AGM + Lithium für als Aufbaubatterie für den Camper

Sie suchen eine neue Wohnmobil Batterie? Dann sind Sie hier genau richtig. Im nachfolgenden Text möchte ich ein bisschen über das Thema Aufbaubatterie im Wohnmobil aufklären.

Versorgungsbatterie im Wohnmobil

Als eine „Wohnmobil Bordbatterie bzw. Aufbaubatterie“ wird die zweite Batterie, welche den Wohnraum des Wohnmobils mit Strom versorgt, bezeichnet. Im Gegensatz zur Starterbatterie, welche ausschließlich die Fahrzeugtechnik versorgt. Eine Wohnmobilbatterie ist als zyklenfester Akku aufgebaut, mit extra dicken Bleiplatten, um eine tiefe Entladung mit kleinen Strömen auf längere Zeit gut zu überstehen. So eine Versorgungsbatterie hält länger als eine normale Starterbatterie. Der Grund ist ganz einfach erklärt. Wohnmobilbatterien enthalten mehr Blei, denn Blei ist bei Batterien das Arbeitsmaterial wie beim Autoreifen das Profil. Eine Batterie mit wenig Blei hält ebenso wenig lange wie ein Autoreifen mit wenig Profil. Blei ist ein Rohstoff und in reiner Form, wie er in einer Bordbatterie benötigt wird, sehr teuer. Vergleichen Sie einmal eine Starterbatterie mit 100Ah mit einer GEL Batterie 100Ah. Starterbatterien mit 100Ah wiegen etwa 22 Kilo, bessere auch mal 23 Kilo. Eine Wohnmobil Versorgungsbatterie 100Ah wiegt dagegen 28 Kilo und hat trotzdem nur 12V 100Ah. Traktionsbatterien (Staplerbatterien) sind noch viel schwerer. Durch den höheren Bleigehalt halten sie aber auch deutlich länger als normale Versorgungsbatterien.

Ein weiterer gern genutzter Begriff ist "Solarbatterie". Dieser sagt jedoch überhaupt nichts darüber aus, wie die Batterie ausgestattet ist, und ob sie wirklich eine gute Wahl ist um als Wohnmobil Batterie gute Dienste zu verrichten. Im Gegenteil, so manch eine Solarbatterie entpuppt sich qualitativ als recht minderwertig. Es ist eben ein reiner Marketingbegriff. 

Anforderungen an Wohnmobil Batterien

  • hohe Energiedichte
  • tiefentladefähig
  • schnell wieder aufzuladen
  • langlebig

AGM, GEL, Nass oder doch LiFePO4? Was soll man als Wohnmobil Batterie nehmen? Hier habe ich eine kurze Info zusammengestellt, um die Auswahl zu erleichtern:

Nassbatterien

Auch als Blei-Säure-Batterie oder manchmal auch Solarbatterie bezeichnet, sind Nassbatterien optisch mit einer Starterbatterie zum Verwechseln ähnlich. Blei-Säure-Batterien sind günstig in der Anschaffung. Aber die Amperestunde entnommene Energie ist, auf die Batterielebensdauer gesehen, die teuerste Art Strom zu speichern. Für Wenigfahrer und "Immer am Landstrom Steher" vielleicht eine Alternative. Man sollte sich aber bewusst sein, dass Nassbatterien beim Laden gasen können und daher unbedingt eine Entlüftung nach draußen benötigen.

GEL Batterie

wohnmobilbatterie-gel-100ah

GEL Batterie 100Ah oder auch sehr oft 90Ah ist wohl die am weitesten verbreitete Wohnmobil Batterie. Denn diese recht übersichtliche Batteriekapazität wird von den meisten Wohnmobilherstellern ab Werk verbaut. Ein Blei GEL Akku 12V gehört, wie der Name schon sagt, auch zu den Bleibatterien. Auch das ist eine Bleibatterie, in welcher die Batteriesäure GEL-förmig gebunden ist. Diese Batterien haben auf Grund dickerer Bleiplatten meist eine hohe Lebensdauer, und fast alle Ladegeräte im Wohnmobil haben eine spezielle Kennlinie für diese Batterien. Ein Einbau ist in der Regel ohne weitere Eingriffe in die Elektrik möglich.

GEL Batterie Wohnmobil
Pro Kontra
  • sehr robust
  • zyklenfest
  • keine hohen Ströme
    (am besten 0,1C 10% der Kapazität)

AGM Batterie

agm-batterie-100ahAGM (Absorbent Glass Mat) eine Konstruktionsform von Blei-Säure-Batterien.

AGM Batterie Vorteile

In AGM Batterien wird die Batteriesäure in Glasfaser-Fliesmatten zwischen den Bleiplatten gebunden. Somit können AGM Batterien lageunabhängig im Wohnmobil eingebaut werden. Durch den geringeren Innenwiderstand sind AGM Batterie bedingt schnelllade- und hochstromfähig.

AGM Batterie laden

Die Bordelektrik sollte auch AGM Batterien laden können! AGM Batterien benötigen eine Ladeendspannung von 14,7V, welche ältere Ladegeräte meist nicht liefern können. Zu beachten ist auch, dass AGM Batterien früher fälschlicherweise gleich wie GEL Batterien geladen wurden. Dies führte zu verfrühten Batterieausfällen. Es reicht auch nicht, wenn auf dem Ladegerät AGM steht, bitte schauen Sie gezielt in der Anleitung nach, ob das Ladegerät wirklich auch eine Absorbtionsspannung von 14,7V für AGM Batterien liefert.

AGM Batterie Wohnmobil 
Pro Kontra
  • hochstromfähig (bis 0,2C 20% der Kapazität)
  • lageunabhängig
  • bedarf geeigneter Ladetechnik
  • fällt gerne mal ohne erkennbaren Grund aus

LiFePO4 Akku fürs Wohnmobil

lithium-lifepo4-wohnmobilIm Wohnmobilbereich auch als Lithium Ionen Akku 12V bekannt, aber eigentlich sollte es richtig LiFePO4 Akku heißen. Lithium Batterien sind momentan das Beste auf dem Markt, was es an Batterietechnik zu kaufen gibt. LiFePO4 Wohnmobil Batterien sind wesentlich leichter als Blei GEL Batterien, müssen nicht mehr vollgeladen werden, können (meistens) ohne Änderung der Ladetechnik in jedes Wohnmobil eingebaut werden. Und liefern, auf die Lebensdauer der Batterie gesehen, den günstigsten Strom überhaupt. Eine LiFePO4 Batterie ist die einzige Wohnmobilbatterie, welche ohne Schaden zu nehmen, zu 100% entladen werden kann. Dabei kann so eine Lithium Batterie sogar mit den letzten % Ladezustand noch hohe Ströme liefern und einen Wechselrichter betreiben.

Trotz aller Vorteile von LiFePO4: Camper, die nur auf Stellplätzen mit Stromanschluss stehen und sehr wenig unterwegs sind, sind unter Umständen mit einer Bleibatterie günstiger unterwegs, weil sie die hohen Ladezyklen der Lithium Batterie nicht nutzen können.

LiFePO4 als Aufbaubatterie im Wohnmobil 
Vorteile Nachteile
  • extrem hochstromfähig (3C = 300% der Kapazität)
  • extrem schnellladefähig (in 1 Stunde voll)
  • voll tiefentladefähig
  • extrem langlebig (bis zu 10-mal länger als eine GEL Batterie)
  • 50% weniger Gewicht gegenüber einer GEL Batterie
  • kompatibel mit jeder Ladetechnik im Wohnmobil
  • in der Anschaffung teuer
  • benötigt eine Überwachung in Form eines BMS (Batteriemanagement)
  • je nach Typ nicht geeignet für den Einbau im unbeheizten Staufach (kein Laden unter 5°C)
  • Lithium wird meist nicht sehr nachhaltig abgebaut, Recycling-Systeme befinden sich noch im Aufbau

Wohnmobilbatterie kaufen: Lithium Aufbaubatterie von Victron Energy

Lithiumbatterie

Die Vielfalt an Lithiumbatterien, die teilweise auch speziell für Wohnmobile entwickelt werden, nimmt am Markt zu. Ich führe Batterien von den Herstellern Victron Energy, Liontron, Bulltron und Fraron. Von 40 bis 300Ah, einbaufertige Komplettsysteme oder modulare Systeme, für den Innenbereich im Wohnmobil oder auch den unbeheizten Außenbereich. Auch preislich hat sich auf dem Markt einiges getan, vermutlich aufgrund des steigenden Wettbewerbs. Die Preisspanne zwischen GEL und Lithium als Aufbaubatterie im Wohnmobil ist schmäler geworden. Und immer mehr Kunden entscheiden sich für Lithium.

Auch deshalb, weil diese einfach nicht kaputt zu bekommen ist. Bei einer Bleibatterie, egal ob GEL, AGM oder Nass, muss man immer ein Auge drauf haben. Darauf aufpassen, dass man sie nicht zu tief entlädt, und dass sie regelmäßig wieder vollgeladen wird. Ansonsten geht es auf die Lebenszeit der Batterie. Eine Lithiumbatterie hingegen kümmert das nicht, im Gegenteil: Sie ist nicht gerne zu 100% voll. Und so manch eine Tiefenentladung, bis das Licht im Wohnmobil ausgeht, macht sie problemlos mit. Wir haben sogar schon Kunden gehabt, die ihre LiFePO4 beim Einstellen über den Winter komplett über einen längeren Zeitraum entladen hatten, weil noch Verbraucher aktiv waren. Jede Bleibatterie wäre definitiv kaputt gewesen. Die betroffenen Lithiumbatterien laufen aber auch zwei Jahre später noch. Das soll jetzt kein Versprechen sein, sondern lediglich eine gemachte Erfahrung - die es zu vermeiden gilt. Und die man auch einfach vermeiden kann. Damit will ich nur den entscheidenden Vorteil einer LiFePO4 Batterie im Wohnmobil verdeutlichen: man bekommt sie (fast) nicht kaputt. 

Welche LiFePO4 ist die beste Wohnmobilbatterie?

  • Victron Smart: Modulares System mit externem BMS und Batteriecomputer. Die erste Wahl als Wohnmobilbatterie für das Fernreisemobil, und für alle, die auf Qualität setzen, die sich seit Jahren bewährt hat.
  • Liontron: Große Palette an Batteriekapazitäten. Mit Sondermaßen für die Untersitzmontage und Sondereditionen mit integriertem Heizelement, gemacht für die Montage im unbeheizten Außenbereich. Langzeit Erfahrungen mit dieser Batterie im Wohnmobil fehlen noch, dafür gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie.
  • BullTron: Komplettsystem mit BMS und Bluetooth integriert, sehr kompakt und leicht. Hat ein etwas leistungsstärkeres BMS verbaut als die Liontron, daher interessant für (größere) Wechselrichter. Eine 280Ah Batterie passt unter den Fahrersitz von Ducato und Co. Die neueste Lithiumbatterie für Wohnmobile in unserem Sortiment, aber auch hier gibt der Hersteller eine fünfjährige Herstellergarantie.
  • Fraron: LiYFePO4, also eine Lithiumbatterie mit Yttrium, die auch bei Minustemperaturen geladen werden kann. Komplettsystem mit 200Ah Batteriekapazität.

Wichtig, für Sie als Kunde und für uns: Alle Hersteller haben ihren Firmensitz (oder einen anderen vollwertigen Service) in Deutschland. Sollte es also während der Garantiezeit oder auch danach technische Probleme zu lösen geben, wird Ihre Wohnmobilbatterie dafür nicht um die halbe Welt geschickt.

Im Internet eine Wohnmobil Batterie kaufen?

Sie möchten für Ihr Wohnmobil eine neue Batterie kaufen? Bei mir können Sie eine Auswahl der besten Wohnmobilbatterien kaufen. Ich führe nur erprobte und qualitativ hochwertige Batterien. Sie wollen als neue Wohnmobilbatterie eine GEL Batterie bestellen? Auch das ist kein Problem, in der Unterkategorie GEL Batterien habe ich eine Auswahl an hochwertigen Victron Batterien zusammengestellt.

Gel oder AGM als Bordbatterie?

Ich empfehle normalerweise GEL Batterien. Sollten Sie AGM Batterien bevorzugen, sollten Sie sich vergewissern, dass das Ladegerät im Wohnmobil auch für diesen Batterie Typ ausgelegt ist. Einen Blei GEL Akku gibt es bei AMUMOT (meinem netten kleinen Shop für Wohnmobilbatterien) zu fairen Preisen in erprobter Qualität von Victron Energy.
AGM Akkus haben in den letzten Jahren (betrifft alle Hersteller) immer wieder zu unerklärlichen Ausfällen geführt. Teilweise waren auch zu hohe Entladeströme daran schuld. Seit es die alltagstauglichen Lihtium Akkus gibt, sehe ich für AGM Akkus keine Berechtigung mehr und habe diese Art von Batterien aus meinem Programm genommen. 

solarbatterie-wohnmobilbatterie-fuer-solaranlage

"Solarbatterie", was ist das?

Ich habe eine Solaranlage, brauche ich jetzt eine Solarbatterie für mein Wohnmobil? Alles Quatsch, Solarbatterien in diesem Sinne gibt es gar nicht. Ich habe verschiedene Suchmaschinen befragt nach AGM oder GEL Solar Batterien. Alles was ich finden konnte, waren Beschreibungen zu ganz normalen Versorgungsbatterien. Mehr oder weniger zyklenfeste Akkus, wie sie in jedem Wohnmobil zu finden sind. Im Idealfall - denn manche kaufen aus Unwissenheit auch recht billige Starterbatterien. Wir merken uns also für die Zukunft, statt nach einer Solarbatterie 12V sollten wir besser nach einer GEL oder AGM Batterie suchen. Und schon gar nicht nach Solarbatterie Test! Denn wie soll man was testen, was es gar nicht gibt.