Wir machen Urlaub! Vom 26.05. bis 05.06. keine Beratung per Telefon oder Email. Ihre Bestellung wird bearbeitet.

Kostenloser Versand ab 100€
Versand NUR in Deutschland!
Hilfetelefon für den Einbau
Viele Zahlungsmöglichkeiten

50A Votronic Ladebooster VCC 1212-50

| Marine

357,50 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar. Wir benachrichtigen Sie gerne per E-Mail:

Ausführung
Produktnummer: VO13326
EAN: 4250683616319

Votronic Ladebooster für 12V, bis 50A Ladestrom

Votronic Ladebooster der VCC Serie dienen im Wohnmobil zum Laden der Bordbatterie während der Fahrt. Die Ladewandler sind mit allen Schutzvorrichtungen ausgestattet und ermöglichen sogar die Ladeerhaltung der Starterbatterie im Stand, wenn die Bordbatterie über Solar oder Landstrom geladen wird.

Umfangreiche Ladekennlinien

Der Votronic Ladewandler 1212-50A (3326) eignet sich für alle Wohnmobile mit Bordbatterie ab 90Ah. Die acht einstellbaren Ladekennlinien entsprechen den aktuellen Standards. Je vier Kennlinien sind für Blei und Lithium Batterien.

Automatische D+ Erkennung

Durch die eingebaute Spannungserkennung ist es bei Fahrzeugen ohne Euro 6 möglich den Votronic Ladewandler ohne D+ oder Klemme 15 zu betreiben. Dann entfällt jedoch die Möglichkeit, die Starterbatterie im Stand über den integrierten Rückladezweig in der Ladung zu erhalten.

Euro 6 ready und Strombegrenzung

Spezielle Lademodi für Euro6 Fahrzeuge mit geregelter Lichtmaschine oder Parallelschaltung der Geräte ermöglichen den Einsatz in jedem Fahrzeug. Wird der Ladebooster in die vorhandene Bordelektrik eines Wohnmobil integriert, kann der Eingangsstrom so weit reduziert werden, dass die Leitungen nicht überlastet werden und der Ladewandler nur noch mit ca. 30A lädt.

Wichtige technische Daten

Votronic VCC 1212-50 Ladebooster
Eingangsspannung: 12V (10,5-16,5V)
Ausgangsspannung 12V Bordnetz
Ladestrom: einstellbar 28-50A
Ladeerhaltung der Starterbatterie Ja
Spannungsfühler für Starter/Bordbatterie
Anschlussklemmen max 25mm²
Maße (BxTxH) 160x136x72mm
Gewicht 950g
Prüfzeichen CE, E-Prüfung (EM, Kfz-Richtlinie)

Downloads zum Ladewandler 50A

Lieferumfang des Ladewandler

  • Votronic Ladebooster VCC 1212-50 Art. 3326 (oder 1336 als Marine Ausführung)
  • Temperatursensor 825
  • Benutzerhandbuch
 

Wann ist ein Ladebooster sinnvoll

Bei Fahrzeugen ab Euro 6 mit geregelter Lichtmaschine kann es sehr wahrscheinlich dazu führen, dass die Bordbatterie während der Fahrt nur kurz bis gar nicht geladen wird. Wenn Lithium Batterien verwendet werden, hatten wir schon Fälle beobachten können, wo der Akku während der Fahrt deutlich an Ladezustand verloren hat. In solchen Fällen führt kein Weg an einem Ladebooster vorbei.

Wenn Sie mehr über die Unterschiede von Ladebooster und Trennrelais erfahren möchten, kann ich Ihnen meinen Artikel zu diesem Thema empfehlen.
Ladebooster vs. Trennrelais für mein Wohnmobil

Technische Vorzüge von Ladeboostern

  • Vollladung und danach Ladeerhaltung der Bordbatterie bei längerer Fahrt. Durch die IUoU-Kennlinie wird der Akku gerade bei Vielfahrern geschont.
  • Keine Überlastung der Kabel und Lichtmaschine, selbst wenn gleichzeitig an der Bordbatterie große Verbraucher betrieben werden. Etwa die Wohnraumklimaanlage, die Waschmaschine oder el. Warmwasserboiler. 
  • Er gleicht Leitungsverluste und Spannungsschwankungen der Lichtmaschine, wie sie z.B. bei Euro 6-Fahrzeugen (intelligente Lichtmaschinen) in erheblichem Maße ständig vorkommen, vollständig aus.
  • Er zeichnet sich durch kompakte Bauform, geringes Gewicht (Hochfrequenz-Switch Mode-Technologie) und kräftig dimensionierte Leistungsbauteile für sicheren Betrieb aus.
  • Die mit versorgten 12 V-Verbraucher werden gegen Überspannung und Spannungsschwankungen geschützt.

Besondere Eigenschaften der Votronic Booster:

  • Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
  • Vollautomatischer Betrieb: Das Gerät ist ständig mit den Batterien verbunden und wird durch die laufende Lichtmaschine des Fahrzeugs automatisch aktiviert. Bei stehendem Motor werden die Batterien nicht entladen. (Nur wenn die Starterbatterie nicht anderweitig geladen wird!)
  • Parallel- und Puffer-Betrieb: Bei gleichzeitigem Verbrauch wird die Batterie weiter geladen bzw. voll gehalten. Die Anpassung der Ladezeiten berechnet und überwacht das Gerät automatisch.
  • Überwachungsfreie Ladung: Mehrfacher Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Überspannung, Kurzschluss, Fehlverhalten und Batterie-Rückentladung durch elektronische Abregelung bis hin zur vollständigen Trennung von Gerät und Batterie.
  • Eingebautes Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit weiteren Ladequellen (EBL, Ladegeräte, Motor- und Brennstoff-Generatoren, Solaranlagen) an einer Batterie.
  • Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch geregelt.
  • Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (im Lieferumfang):
    Bei Blei-Batterien (Säure, Gel, AGM) erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterietemperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung vermieden.
    LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen < 0°C. Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann (gilt nicht für Victron Energy LiFePo4 Batterien!).
  • Ladehilfe für tiefstentladene Blei-Batterien: Schonendes vorladen der (Blei-Säure, -Gel, -AGM)-Batterie bis 8 V, dann kraftvolle Unterstützung der Batterie bei eventuell noch eingeschalteten Verbrauchern.

So funktioniert ein Ladebooster

Wenn Sie den Motor starten, erwacht auch Ihr  Ladebooster und misst zuerst die Spannung der Starterbatterie. Sollte Ihre Starterbatterie zu stark entladen sein, wartet der Booster so lange, bis diese ausreichend aufgeladen wurde. Wenn Ihre Starterbatterie vollgeladen ist (Normalfall) schaltet sich Ihr Ladebooster ein und beginnt mit der Ladung Ihrer Versorgungsbatterie im Wohnmobil. Auch wenn Sie mit einer zu 100% geladenen Bordbatterie losfahren, erkennt der Ladebooster das und schaltet nach einer kurzen Hauptladephase schnell in die Ladeerhaltung. Dadurch wird Ihre Batterie bei 100% voll gehalten und nicht überladen. Verbraucher, welche im Wohnraum aus der Bordbatterie Strom beziehen, werden in dieser Zeit natürlich über den Ladebooster bis zum maximalen Ladestrom Ihres Boosters mitversorgt.

funktionsweise-ladebooster-vcc

Ladung aus mehreren Quellen wie Solar und Ladebooster

Es ist kein Problem, wenn während der Fahrt auch eine Solaranlage zusätzlichen Ladestrom zur Batterie liefert. Die Ströme werden addiert und die Batterie bestimmt, wie viel Ladestrom sie aufnehmen will. Eine Überladung der Versorgungsbatterie kann nicht entstehen, da Ladebooster wie auch Solarladeregler unabhängig voneinander die Batteriespannung ständig überwachen.