Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten
Kundenorientiert: Von Camper für Camper!
Lieferung NUR in Deutschland

Batteriecomputer BMV712 Smart

212,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Warenausgang binnen 1-5 Werktage

  • -BAM030712000
  • Ihre Vorteile bei AMUMOT 

    • Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
    • schneller Versand in Deutschland
    • Hilfetelefon für Einbaufragen
Batteriemonitor BMV-712 für Lithium und Bleibatterien Batteriecomputer zur genauen... mehr

Batteriemonitor BMV-712 für Lithium und Bleibatterien

Batteriecomputer zur genauen Ladezustandsanzeige der Wohnmobilbatterie  Batteriestrom und Spannung werden kontinuierlich gemessen. Mit diesen Daten wird der aktuelle Ladezustand Ihrer Batterie berechnet und angezeigt, dazu gibt es noch viele weitere Funktionen. 

So funktioniert der Batterie Monitor BMV 712

Batteriekapazität wird in Ampèrestunden (Ah) gemessen. So hat z.B. eine Batterie, die über eine Zeit von 20 Stunden einen Strom von 5A abgibt, eine Kapazität von 100 Ah (5x20=100). Der BMV misst kontinuierlich den Stromfluss in die und aus der Batterie und berechnet daraus die zugeführte oder entnommene Energiemenge. Da jedoch die effektive Kapazität einer Batterie auch vom Alter, dem Entladestrom und der Temperatur abhängt, reicht eine einfache Ampèrestunden Betrachtung nicht aus.

Oft gestellte Fragen zum BMV712 von Victron Energy

Ich habe zwei oder mehr Wohnram-Batterien, ist der BMV712 dafür geeignet?

Die Anzahl der Batterien, die in einem Verbund arbeiten ist egal. Es wird die Gesamtkapazität im BMV-712 eingestellt und dann kann er richtig rechnen.

Zeigt der BMV712 mir auch den Ladezustand der Starterbatterie an?

Sie können nur die Spannung der Starterbattere ablesen - es wird aber kein Strom gemessen und somit auch kein Ladezustand berechnet! 

Für welche Batteriekapazität ist der 500A Shunt geeignet?

Dem Shunt ist die Kapazität totals wurst! Er muss nur den Strom messen und dieser sollte unter 500A bleiben. Das sind an 12V 6000Watt (6kW) so viel Strom wird in einem normalen Wohnmobil nie benötigt werden. Für 24V System sind Werte doppelt so hoch! 12kW. Die Anzeige kann mit Batteriekapazitäten bis 9999Ah umgehen. 

Wie wird der 712 Batteriecomputer angeschlossen?

  • Der BMV712 Shunt wird in unmittelbarer Nähe zum Minuspol der zu überwachenden Batterie befestigt.
  • ALLE (ja wirklich ALLE) Minuskabel die vom Fahrzeug zur Batterie gehen, werden am Shunt montiert (Ja auch der Wechselrichter!!!) (und ja auch der Solarregler und Ladebooster) 
  • Vom Shunt zur Batterie wird EIN ausriechend dickes Kabel montiert. Dieses ist nicht im Lieferumfang dabei und muss separat bestellt werden!

Beachten Sie bitte, dass der BMV712 nur die Ströme messen kann, die über den Shunt fließen. Daher müssen alle  Verbraucher und Ladegeräte über den Shunt laufen. Es erklät sich daher von selbst, dass auch der Wechselrichter oder Ladebooster mit dem Minuskabel am SHUNT und nicht mehr am Minuspol der Batterie angeschlossen werden dürfen! 

Wie überwacht der BMV712 die zweite Batterie? 

Achtung, der BMV712 kann nur die Batteriespannung einer zweiten Batterie anzeigen. Es wird kein Ladezustand berechnet! Eine Ladezustandsberechnung ist immer nur an einer Batteriebank (egal wieviele Batterien im Verbund) erfolgen.

 

Der BMV712 berücksichtigt auch den Peukert Exponent beim Blei Batterien 

Wenn z.B. eine 100 Ah Batterie in zwei Stunden entladen wird, hat sie wegen der hohen Entnahme lediglich eine verfügbare Kapazität von 56 Ah.Augenscheinlich ist die Batteriekapazität nahezu halbiert. Dieses Phänomen wird mit „Peukert-Effizienz“ bezeichnet.

Zusätzlich wird die Kapazität durch hohe Temperatur weiter reduziert. Die einfache Erfassung von Ampèrestunden oder Spannungswerten reicht also zur Beurteilung des Ladezustandes nicht aus. Der BMV zeigt sowohl die tatsächlich entnommenen Ah als auch den aktuellen mit Peukertkoeffizienten und Ladewirkungsgrad korrigierten Ladezustand an.

Mit der Beobachtung des Ladezustandes lässt sich der Batteriezustand am besten beurteilen. Der Wert wird in Prozent angegeben wobei 100 % voll geladen und 0 % vollständig leer bedeuten. Man kann dies mit der Tankanzeige im Auto vergleichen. Neben der Hauptfunktion des BMV-700 als Batteriewächter gibt es noch weitere Zusatzfunktionen. Hierzu gehört beispielsweise die aktuelle Anzeige von Strom und Spannung, die Möglichkeit der Speicherung von Daten, die Datenübertragung auf den PC, sowie die Spannungsanzeige der Starter-Batterie des Motors (nur BMV-702).

BMV-712 Anzeige: sechs Grundfunktionen

  • Momentanverbrauch in Watt (W) oder Kilowatt (kW)
  • Stromanzeige in A (Ampere)
  • Voltanzeige in V (Volt)
  • Batterie-Ladezustand in %
  • Verbrauchte Amperstunden aus der Batterie (Ah)
  • Restlaufzeit bei aktuellem Strom in Stunden (h)
  • Sonderfunktion BMV712 Spannung zweite Batterie oder Temperatur (nur mit extra Fühler
  • 5 Segment Batterie-Symbol, als grobe Ladezustand in allen Anzeigemodi sichbar

Weitere Funktionen des BMV712 Batteriecomputer

  • Die Historiewerte auch alle 66 Setuppunkte werden in Klartext angezeigt
  • Die Historie enthält unter andem die Min/Max Spannungswerte und den gesamt Stromverbrauch, seit dem letzten Reset.
  • Mit der VE-direkt Schnittstelle lassen sich Daten einfach am PC Auslesen oder den BMV712 mit weiteren Victron Geräten verbinden. Zum Beispiel mit dem Venus GX oder Color Control
  • Smart = Bluetooth! Mit dem Handy können Sie auf den BMV712 zugreifen, sich alle Werte anzeigen lassen und das Gerät updaten und ganz einfach konfigurieren. 
  • Lithium Ready
  • Alarme lassen sich vielen Varantien einstellen 
  • Ein Relaisausgang lässt sich frei programmieren um damit Geräte (z.B. Generatorstart)  nach Spannung oder Ladezustand der Batterie zu steuern

 

Generelle Anzeigen und Alarme des BMV712

  • Batteriespannung (V)
  • Batterie.Lade/Entladestrom (A)
  • Verbrauch in Amperestunden (Ah)
  • Ladezustand SOC (%)
  • Aktuelle Leistung ( W/kW)
  • Restlaufzeit bei momentanen Verbrauch (TTG)
  • Optischer und akkustischer Alarm: Über- und Unterspannung, und/oder leere Batterie
  • Der BMV hat außerdem einen potentialfreien Kontakt, der zum automatischen Start /Stop eines Generators oder für Alarme oder Anzeigen genutzt werden kann.

BMV712 oder doch den 700 oder 702?

Der Unterschied der verschiedenen Batteriecomputer findet sich in kleinen Details. Der BMV702 hat die gleichen Funktionen wie der BMV712, jedoch nur der BMV712 hat zusätzlich Bluetooth integriert.
Neben den Standartfunktionen des BMV700 kann der BMV712 entweder die Spannung der Starterbatterie oder mit einem sep. erhältlichen Temperaturfühler sogar die Batterie-Temperatur messen.
Ein Messen der Batterie-Mittelspannung bei Reihenschaltung von Batterien wird im Wohnmobil eher nicht von Bedeutung sein – auch das kann der BMV712.
 
Der BMV712 ist bei Lithium (LiFePO4) Batterien bevorzugt zu verwenden, da er besonders niedrig im Stromverbrauch ist.

Optional erhältlich:

  • Isolierte USB Schnittstelle und Software (BMVReader für alle BMV 70X Modelle)
    Zeigt alle Informationen auf einem Computer an und lädt Lade-/ Entladekurven in einer Excel-Datei zur grafischen Anzeige. Passende Software gibt es bei Victron Energy gratis zum Download

Batteriecomputer - Optionales Zubehör:

Batteriecomputer BMV712 Lieferumfang:

  • Batteriemonitor BMV712 Anzeige
  • Shunt 500A (für Batterien bis 9999Ah)
  • 10m UTP Anschlusskabel (Kabel zwischen Shunt und BMV712 Anzeige)
  • 2m Pluskabel mit Sicherung für den Stromversorgung (Masseleitung nicht im Lieferumfang!!!)

Technische Daten:

  • Eingangsspannung: 9 - 90V DC
  • Stromaufnahme (ohne Hintergrundbeleuchtung): < 3 mA
  • Für Batteriekapazität: 20 - 9.999AH
  • Betriebstemperaturbereich: -20 bis 50°C
  • Spannungsmessung einer zweiten Batterie:  BMV702/712
  • Kommunikations-Schnittstelle (Port): ve.direkt
  • Potentialfreier Kontakt: 60V / 1 A (N/O)

Auflösung mit 500A Shunt:

  • Strom: 0,01A
  • Spannung: ±0,01V
  • Amperestunden: ±0,1Ah
  • Ladezustand (0-100%): ±0,1%
  • Restlaufzeit: ±1 Minute
  • Stromverbrauchsanzeige: 1W-5KW
  • Genauigkeit der Strommessung: ±0,3%
  • Genauigkeit der Spannungsmessung: ±0,4%
  • Abmessungen: L=135mm x B=42mm x H=50mm

Einbau und Abmessungen:

  • Einbau: Gehäuse trägt aber 5mm auf die Oberfläche auf
  • Frontabdeckung: 63mm Durchmesser
  • Front-Platte: 69 x 69mm
  • Gehäusedurchmesser: 52mm
  • Gehäusetiefe: 31mm
  • Kabelanschlussbolzen am Shunt: Gewinde M10
  • Abmessungen Shunt: L=135mm x B=42mm x H=50mm
TIPP: Sollten Sie keine Idee haben, wie Sie die Datenleitung zwischen Shunt und Anzeige verlegen können, können Sie die Anzeige auch direkt beim Shunt befestigen. Dank Bluetooth können Sie die Daten direkt auf Ihrem Smartphone oder Tablet ablesen. Dies Anzeige per App ist sogar wesentlich hübscher und Informativer.

Gerne gebe ich ihnen die Einstellparameter für den BMV712 nachdem Sie das Geräte erhalten haben. Mit den Werkseinstellungen rechnen die Geräte im Wohnmobil nicht richtig!!! 

Weitere Informationen zum Batteriecomputer im Blog lesen

Batteriespannung: 12V, 24V, 36V, 48V
Schnittstellen: ve.direkt
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Batteriecomputer BMV712 Smart"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.