Ladebooster 12V Votronic Li/Pb

292,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Warenausgang binnen 1-5 Werktage

Ladestrom:

  • 3326
Vo llautomatischer Batterie-Lade-Wandler für Sonderfahrzeuge, hochwertige Reisemobile, Boote.... mehr
Produktinformationen "Ladebooster 12V Votronic Li/Pb"

Vollautomatischer Batterie-Lade-Wandler für Sonderfahrzeuge, hochwertige Reisemobile, Boote. Mit dem Ladebooster wird die Wohnraumbatterie während der Fahrt schneller und kontrolliert geladen. 

Kurzüberblick Modell-Varianten Ladebooster VCC 12V

  • VCC 1212-50 Eingangsspannung 12 V Ladeleistung 12 V / (*39) 50 A Nr. 3326
  • VCC 1212-70 Eingangsspannung 12 V Ladeleistung 12 V / (*50) 70 A Nr. 3328
  • VCC 1212-90 Eingangsspannung 12 V Ladeleistung 12 V / (*75) 90 A Nr. 3329

*Die Werte in der Klammer geben den Ladestrom der Einstellung "OUT Limit" an.

Lade-Wandler (Ladebooster) der Serie „VCC“ von Votronic sind nach den neuesten Vorgaben für optimale Ladung von Versorgungsbatterien (Bord-Batterie) mobil aus der Lichtmaschine (Starter-Batterie) während der Fahrt entwickelt worden.

Die Ladespannung wird, im Gegensatz zum herkömmlichen Trennrelais, nach Ladeprogramm Vorgabe abgesenkt oder angehoben, daher besonders gut für EURO-Norm 6, 6 + plus-Fahrzeuge geeignet. Votronic Ladebooster der neusten Generation für Bord- Batterien in klassischer Blei-Säure-, Blei-Gel- oder Blei-AGM- sowie moderne Lithium-LiFePO4-Technologie gewährleisten 8 wählbaren Ladeprogramme eine überwachungsfreie, rasche und schonende Vollladung aus jedem Ladezustand heraus mit anschließender  vollerhaltung und Pflege der Batterie.

Selbst bei kurzen Fahrten wird die Batterie mit vollem Ladestrom geladen. Angeschlossene 12 V-Verbraucher werden automatisch mit versorgt, auch wenn das Bordnetz stark belastet wird. Die automatische Leistungsregelung sorgt für die notwendige Sicherheit und Startfähigkeit des Fahrzeuges.

Ladebooster von Voctronic - leistungsfähige Lade-Wandler für hohe Ladeleistung selbst bei kurzen Fahrstrecken!

Technische Vorzüge von Ladeboostern

  • Vollladung bei längerer Fahrt
  • Er erhöht/vermindert die Spannung auf das nötige Niveau, um die Bord-Batterie mit der für sie optimalen Ladekennlinie präzise aufladen zu können.
  • Er gleicht Leitungsverluste und Spannungsschwankungen der Lichtmaschine, wie sie z.B. bei Euro 6-Fahrzeugen (intelligente Lichtmaschinen) in erheblichem Maße ständig vorkommen, vollständig aus.
  • Er zeichnet sich durch kompakte Bauform, geringes Gewicht (Hochfrequenz-Switch Mode-Technologie) und kräftig dimensionierte Leistungsbauteile für sicheren Betrieb aus.
  • Deutlich bessere Energiebilanz der Bord-Batterie, kein Eingriff in den Starterkreis vom Fahrzeug
  • Die mit versorgten 12 V-Verbraucher werden gegen Überspannung und Spannungsschwankungen geschützt.

Weitere Geräteeigenschaften:

  • Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
  • Vollautomatischer Betrieb: Das Gerät ist ständig mit den Batterien verbunden und wird durch die laufende Lichtmaschine des Fahrzeugs automatisch aktiviert. Bei stehendem Motor werden die Batterien nicht entladen.
  • Parallel- und Puffer-Betrieb: Bei gleichzeitigem Verbrauch wird die Batterie weiter geladen bzw. voll erhalten. Die Anpassung der Ladezeiten berechnet und überwacht das Gerät automatisch.
  • Überwachungsfreie Ladung: Mehrfacher Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Überspannung, Kurzschluss, Fehlverhalten und Batterie-Rückentladung durch elektronische Abregelung bis hin zur vollständigen Trennung von Gerät und Batterie.
  • Eingebautes Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit weiteren Ladequellen (EBL, Ladegeräte, Motor- und Brennstoff-Generatoren, Solaranlagen) an einer Batterie.
  • Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
  • Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (im Lieferumfang):
    Bei Blei-Batterien (Säure, Gel, AGM) erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die BatterieTemperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung vermieden.
    LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen < 0°C. Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann (gilt nicht für Victron Energy LiFePo4 Batterien!).
  • Ladehilfe für tiefstentladene Blei-Batterien: Schonendes vorladen der (Blei-Säure, -Gel, -AGM)-Batterie bis 8 V, dann kraftvolle Unterstützung der Batterie bei eventuell noch eingeschalteten Verbrauchern.

Übersicht Ladebooster von Votronic

ladebooster-votronic-technische-daten

So funktioniert ein Ladebooster

Wenn Sie den Motor starten, erwacht auch Ihr  Ladebooster und misst zuerst die Spannung der Starterbatterie. Sollte Ihre Starterbatterie zu stark entladen sein, wartet der Booster so lange, bis diese ausreichend aufgeladen wurde. Wenn Ihre Starterbatterie vollgeladen ist (Normfall) schaltet sich Ihr Ladebooster ein und beginnt mit der Ladung Ihrer Versorgungsbatterie im Wohnmobil. Auch wenn Sie mit einer zu 100% geladenen Bordbatterie los fahren, erkennt der Ladebooster das und schaltet nach einer kurzen Hauptladephase schnell in die Ladeerhaltung. Dadurch wird Ihre Batterie bei 100% voll gehalten und nicht überladen. Verbraucher, welche im Wohnraum aus der Bordbatterie Strom beziehen, werden in dieser Zeit natürlich über den Ladebooster bis zum maximalen Ladestrom Ihres Booster mitversorgt.

funktionsweise-ladebooster-vcc

Ladung aus mehreren Quellen wie Solar und Ladebooster

Es ist kein Problem, wenn während der Fahrt auch eine Solaranlage zusätzlichen Ladestrom zur Batterie liefert. Die Ströme werden addiert und die Batterie bestimmt, wie viel Ladestrom sie aufnehmen will. Eine Überladung der Versorgungsbatterie kann nicht entstehen, da Ladebooster wie auch Solarladeregler unabhängig voneinander die Batteriespannung ständig überwachen.  

Anschluss Ladebooster

Für die 12V Ladebooster von 50-90 muss eine ausreichend dimensionierte Verkabelung von der Starterbatterie, bis zur Wohnraumbatterie verlegt werden. Ein bereits vorhandener Elektroblock darf nicht integriert werden, die Ladeströme sind zu hoch für das integrierte Trennrelais. Um die Funktionalität des EBL zu erhalten, wird die Leitung von der Starterbatterie am EBL abgeklemmt und gegen Kurzschlüsse isloliert. 
Die Ladung der Starterbatterie über nimmt der Ladebooster. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung, welche sie oben zum Download angeboten bekommen. 

Weiterführende Links zu "Ladebooster 12V Votronic Li/Pb"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ladebooster 12V Votronic Li/Pb"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.