Wir machen Urlaub! Vom 26.05. bis 05.06. keine Beratung per Telefon oder Email. Ihre Bestellung wird bearbeitet.

Kostenloser Versand ab 100€
Versand NUR in Deutschland!
Hilfetelefon für den Einbau
Viele Zahlungsmöglichkeiten

50Ah SMART | 12V LiFePO4 Victron Energy

743,45 €*

Lieferzeit: 2-8 Tage

Wir haben Urlaub! Vom 26.05. bis 05.06. keine Beratung per Telefon oder Email. Ihre Bestellung wird bearbeitet.
Produktnummer: BAT512050610
EAN: 8719076051633

50Ah Lithium Batterie (LiFePO4) 12,8V Smart von Victron Energy

Kleine Lithiumbatterie für Wohnmobil oder Camper, die eine Bleibatterie bis zu 100Ah ersetzt.

Die erprobte, kleine und leichte Lithiumbatterie des Premiumherstellers Victron Energy hat ein Bluetoothmodul integriert. Das ermöglicht den Zugriff auf Daten wie Zellspannung, Temperatur oder Batteriespannung via App. Somit ist es heutzutage nicht mehr nötig, ein Display im Wohnbereich des Reisemobils zu montieren - ein Blick auf das Smartphone / iPhone / Tablet / iPad und in die Victron App genügt.

Die SMART Serie von Victron Energy ist modular aufgebaut. Das heißt: es wird zusätzlich zur Batterie ein BMS (BatterieManagementSystem) benötigt. Und zwar nicht für jede Batterie, sondern für jede Installation. Egal, ob Sie mehrere dieser LiFePO4 Batterien in Reihe oder parallel schalten möchten - es wird pro Batteriebank immer nur 1 BMS benötigt. Mehr dazu weiter unten.

Technische Daten Victron LiFePO4 50Ah SMART

Produktmerkmale
Nennspannung12,8V
Nennkapazität bei 25°C*50Ah
Nennenergie bei 25°C*640Wh
BETRIEBSLEBENSDAUER (Kapazität ≥ 80% der Nenn)
80% Entladetiefe2500 Zyklen
70% Entladetiefe3000 Zyklen
50% Entladetiefe5000 Zyklen
ENTLADUNG
Maximaler fortlaufender Entladestrom100A
Empfohlener fortlaufender Entladestrom≤50A
Entladeschlussspannung11,2V
BETRIEBSBEDINGUNGEN
BetriebstemperaturEntladen: -20°C bis +50°C Laden: +5°C bis +50°C
Lagertemperatur-45°C bis +70°C
SchutzklasseIP 22
LADEN
LadespannungZwischen 14V/28 und 14,4V/28,8V (14,2V/28,4V empfohlen)
Erhaltungsspannung13,5V/27V
Maximaler Lade-Strom100A
Empfohlener Ladestrom≤30A
SONSTIGES
Max. Lagerzeit bei 25°C*1 Jahr
BMS-AnschlussKabel mit Stecker und Kupplung mit M8 Rundsteckverbinder, länger 50 cm
Stromanschluss (Gewindeeinsatzbuchsen)M8
Abmessungen (LxBxH) mm188 x 147 x 199
Gewicht7kg
*Entladestrom ≤1 C
 

Downloads (PDF)

 

Lieferumfang

  • 50Ah LiFePO4 Batterie mit Datenleitung für BMS
  • Bedienungsanleitung (deutsch)

Warum Victron Energy?

Wir haben Lithiumbatterien verschiedener Hersteller im Sortiment. Die Smart Serie von Victron Energy ist die Lithiumbatterie, die wir auch selbst in unserem Wohnmobil verbaut haben, und das bereits seit vielen Jahren. Die Qualität ist zuverlässig und gleichbleibend hoch, überall auf der Welt kann ich die Produkte von Victron Energy kaufen. Außerdem ist es die Lithiumbatterie, die bereits seit vielen Jahren in (unseren) Wohnmobilen einfach funktioniert. Und auch nach 5 Jahren (nach dieser Zeit haben wir mal einen Entladungstest gemacht) im Dauerbetrieb einen nur geringen Verlust der Kapazität zu verzeichnen war. Deshalb, auch wenn Victron Energy nicht gerade der günstigste Hersteller von Lithiumbatterien ist: in unseren Augen ist er der Beste.

Modulares System = externes BMS

Die Batterien der SMART Serie haben kein BMS integriert. Sie benötigen EIN separates BMS, für eine oder mehrere Batterien.

  • small BMS für Wohnmobile mit 24-48 Volt (für 12V nur im Ausnahmefall zu empfehlen)
  • Smart BMS 12/200 für Wohnmobile mit 12V Bordnetz

Für 12V Systeme, wie sie in den meisten Wohnmobilen anzutreffen sind, empfiehlt sich die Verwendung des Smart BMS 12/200 Batteriemanagement System. Es ist einfach einzubauen, da es nur in die Plusleitung direkt nach der Lithium Batterie eingeschleift wird. Weitere Informationen zum Anschluss im Wohnmobil finden Sie in der Artikelbeschreibung des Smart BMS 12/200.

 

Oft gestellte Fragen zu Lithium Batterien von Victron Energy

  • Welche Kapazität wird benötigt?
    Während sie bei Bleibatterien nur 30-50% der Kapazität nutzen können, können sie bei Lithium Batterien 90% der Kapazität nutzen. Auch eine (seltene) 100%ige Entladung tötet die Batterie nicht. Um nun einen gleichwertigen Ersatz für die bisherige Bleibatterie zu bekommen, reicht also die halbe Kapazität in LiFePO4, um die gleichen Bedingungen zu erhalten.
  • Kann man mehrere Batterien einbauen?
    Klein anfangen und erweitern: Das Lithium System kann auch später noch erweitert werden, wenn sie doch mehr Speicherkapazität benötigen. So sind sie auch für die Zukunft gerüstet. Sie können die Batteriekapazität flexibel erweitern, indem Sie bis zu 10 Lithium Batterien parallel schalten. Victron erlaubt dabei nur eine Parallelschaltung von Batterien der gleichen Kapazität. Die Datenkabel der Lithiumbatterien werden dabei in Reihe geschaltet. Die jeweiligen Enden der ersten und letzten Batterie werden mit dem BMS verbunden. Das BMS schützt alle im Verbund betriebenen Batterien vor Überladung, Tiefentladung und Übertemperatur.
    Manchmal sind es auch beengte Platzverhältnisse, die keine große Batterie ermöglichen. Dann kann es die einzige Lösung sein, mehrere kleinere Batterien zu verbauen.
  • Was bedeutet dieses "Bluetooth integriert"?
    Das "SMART" steht für die integrierte Bluetooth Funktion. Diese dient primär zur Problemanalyse: Wenn das BMS den Akku abschaltet ist in der App zu erkennen, warum er dies getan hat (z.B. Unterspannung, Überspannung, Temperatur).
  • Was ist sinnvoll dazu zu kaufen?
    1. Wenn nicht schon vorhanden empfehle ich dringend einen Batteriecomputer BMV 712. Denn über die Bluetooth-Funktion werden nur die Spannungen und die Temperatur angezeigt. Möchten Sie wissen wie voll/leer die Batterie ist, braucht es für die Ladezustandsanzeige den Batteriecomputer.
    2. Sie benötigen noch Verbindungskabel zwischen Batterie, BMS und evtl. Batteriecomputer. Der Querschnitt richtet sich nach der zu erwarteten Stromstärke und Kabellänge.
    3. Wenn das System längere Zeit unbeaufsichtigt nicht benutzt wird, sollte es abgeschaltet werden, um eine ungewollte Entladung zu verhindern. Dazu wird direkt nach der Lithium-Batterie in die Minusleitung ein Batteriehauptschalter eingebaut.
  • Kann ich das alte Ladegerät weiter nutzen?
    Ja. Ladegeräte, Ladebooster und Solarladeregler können weiter benutzt werden, die Geräte sollten dabei aber auf die Kennlinie für NASS Batterien (lead accid / Blei Säure) umgestellt werden. Die GEL Kennlinie ist wegen der langen Absorbtionsladezeit eher ungeeignet für LiFePO4 Batterien.
  • Darf ich Victron Lithium Batterien liegend montieren?
    Nein, die liegende Montage ist vom Hersteller nicht freigegeben. Macht man es dennoch, könnte der Hersteller die Garantie ablehnen.
  • Dürfen verschiedene Batteriekapazitäten parallel geschaltet werden?
    Nein, das ist vom Hersteller nicht freigegeben. Macht man es dennoch, könnte der Hersteller die Garantie ablehnen.
  • Kann ich Lithium Batterien mit Bleibatterien zusammen betreiben?
    Laden ja, entladen nein.

Lithium Batterien mit LiFePO4 richtig nutzen

Was für den Betrieb und die Lagerung von Lithium Batterien wissenswert ist, finden Sie in folgendem Artikel:

Infos zum Laden von Lithium Batterien
Eigenschaften "50Ah SMART | 12V LiFePO4 Victron Energy"
Bei Minusgraden ladbar?: Egal
Integriertes BMS?: Ja, Egal